Arbeitsstelle Frieden der Badischen Landeskirche startet die Aktion „Friedenstheologisches Lesebuch im Dialog“

Vom 2. Oktober (Gandhis 150. Geburtstag) bis zum 10. November 2019 (Beginn der EKD-Synode in Dresden) werden auf der über den nachfolgenden Link zu erreichenden Homepage Kommentare zu einzelnen Beiträgen des Friedenstheologischen Lesebuchs veröffentlicht: https://www.kirche-des-friedens.de/html/content/friedenstheologisches_lesebuch.html.
Das Lesebuch wurde vom Kirchenamt der EKD herausgegeben. Ziel der Aktion ist es, die Impulse der Texte aufzugreifen und zu diskutieren. Die ersten Kommentare können auf der Seite bereits eingesehen werden.
Leider ist eine Kommentierung auf ekiba.de technisch nicht möglich. Deshalb werden die Kommentare auch auf der Facebookseite der Arbeitsstelle Frieden veröffentlicht. Bei Facebook können Kommentare geliket, geteilt oder kommentiert werden: https://www.facebook.com/Arbeitsstelle.Frieden/.

Da nicht täglich Kommentare veröffentlicht werden, wurde zusätzlich ein Newsletter eingerichtet, der darüber informiert, sobald ein neuer Kommentar veröffentlicht wird. Zum Beziehen des Newsletters bitte eine E-Mail mit dem Stichwort „Newsletter“ an Stefan.Maass [at] ekiba.de senden.

Bei Interesse zur Kommentierung eines Artikels, kann eine Mail an Stefan.Maass [at] ekiba.de geschrieben werden mit der Mitteilung, welcher Text und bis wann dieser kommentiert wird.

Das Lesebuch kann für 35,- Euro im Buchhandel gekauft oder kostenlos als pdf gedownloadet werden: https://www.ekd.de/ekd_de/ds_doc/Lesebuch-Synode-2019.pdf