EAK: Buch „Friede sei...“ als Impuls für die Friedensarbeit vor Ort

(04.11.2016) Rechtzeitig zum Beginn der ökumenischen Friedensdekade hat die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) das Buch „Friede sei!“ veröffentlicht mit Fotos und Texten von Friedhelm Schneider, als Impulse aus der internationalen Friedensarbeit und als interessante Anregung für die Friedensarbeit vor Ort.

Der Autor Friedhelm Schneider, Ruhestandspfarrer und Präsident des Europäischen Büros für Kriegsdienstverweigerung in Brüssel (EBCO), ist seit Jahrzehnten in der internationalen Friedensarbeit ebenso engagiert wie in der Friedensarbeit in Deutschland. 32 Jahre lang leitete er die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz, viele Jahre war er zudem im Vorstand der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden in Bonn. Seit fotografischer Blick lässt entdecken, wie bunt der Frieden, aber auch, wie notwendig Friedensarbeit ist. Seine einfühlsamen Texte regen zum Nachdenken an, sie geben Impulse und sie ermutigen zu der beharrlichen Hoffnung und Forderung: „Friede sei!“

Die Fotos und Texte des Buches schaffen dabei eine Verbindung der internationalen Friedensarbeit mit den Aufgaben der lokalen Friedensarbeit. Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Pastor Renke Brahms (Bremen), hat das Vorwort geschrieben, im Anhang finden sich neben knappen Bemerkungen zum Autor, zum Buch sowie zur Entstehung der Fotos und Texte auch ein kurzer Überblick und Hinweise zum breiten Spektrum der Friedensaktivitäten im Raum der EKD, zur Friedensarbeit und Friedensbildung in Gruppen, Aktionsgemeinschaften und Kirchengemeinden sowie Institutionen innerhalb der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD, der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und der EAK.

Die Idee zu diesem Buch geht zurück auf eine Präsentation von Pfarrer Friedhelm Schneider bei der EAK-Mitgliederversammlung im Sommer 2016. In seinem Jubiläumsjahr – die EAK feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen – entschied sich der Friedensverband, das Buch herauszugeben.

„Friede sei!“ kann in der Geschäftsstelle der EAK (Endenicher Straße 41, 53115 Bonn) gegen eine Spende bestellt werden.

Dieter Junker