Friedensglocken e.V. gegründet (Brück)

Über 20 Friedens- und Pferdefreunde aus ganz Deutschland versammelten sich am Samstag, den 9. November im Pfarrhaus Brück um im Bewußtsein der mehrfachen historischen Bedeutung dieses für uns Deutsche so wichtigen Datums den Friedensglocken e.V. zu gründen. Dieser will mit Pferdefriedensglockentrecks überall Friedensglocken verteilen und mit Volksdiplomatie Menschen verbinden und so seinen Beitrag für ein versöhntes, friedliches Europa leisten. In den nächsten Jahren soll es jeweils ein Pferdefriedensglockentreck pro Jahr in Deutschland geben. https://kirche-brueck.de/brot-brechen-und-volksdiplomatie-gruendungsversammlung-des-friedensglockentreck-e-v/

Der erste wird am 30.7.20 in Hamburg Volksdorf starten und durch den Norden in das Kloster Marienfliess (Prignitz) führen. Wir suchen schon jetzt liebe Menschen, die alle 35 km Quartier für Pferde und Menschen geben  und mit den Teilnehmern Friedensfeste feiern wollen. Mit den Trecks in Deutschland soll Schwung genommen werden, für den großen Traum: einen Pferdefriedensglockentreck 80 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges, nach Jerusalem durchzuführen!

Egbert Läufer vom Museumsdorf Volksdorf http://www.museumsdorf-volksdorf.de/ erklärte: "Wir wollen mit den Pferden tierschutzgerecht ins Heilige Land fahren. Dabei wird deutlich werden, dass das Lauftier Pferd, dazu in der Lage ist und gesund in Jerusalem ankommen kann. Dafür wollen wir Pferd und Mensch durch intensives Training und fachliche Begleitung fit machen."

Elsbeth Pohl Roux aus Thüringen erklärte: "Zusichern können wir unsere Mithilfe  als Kutscher der Jürgen und als Köchin in jeder Lebenslage die Elsbeth. Möge Gott unser aller himmlischer Vater Frieden und Gesundheit uns schenken;damit wir unter seiner Fürsorge mit den Pferden wieder Friedensglocken durch die Länder fahren. Wie gut dass, an diesem 9.November sich Menschen zusammen finden für den FRIEDEN."

Karl Dietmar Plentz (Bäckermeister aus Schwante) https://www.plentz.de/  betonte "wie froh er ist, im Bewußtsein des historischen Gründungstages, Teil einer solch kreativen, geistlichen, friedensstiftenden Mission zu sein".

Thomas Haseloff (1. Vorsitzender des Brücker Kaltblut- Zucht- und Sportvereins) schrieb dem neuen Verein: "Auch von meiner Seite die besten Wünsche und auf gutes Gelingen!" Der Verein sieht seine Mission von "Titanen on tour" mit den 2 durchgeführten Trecks als beendet an und steht für weitere Trecks nicht mehr zur Verfügung. Deshalb gründet sich nun ein neuer Träger mit dem "Friedensglocken e.V."

In der Gründungsversammlung wurde die Satzung verabschiedet und der Vorstand gewählt.

Die 20 Mitglieder wählten einstimmig folgenden Vorstand: Helmut Kautz als Vorsitzenden, Friedbert Enders als stellvertretenden Vorsitzenden, Ronald Krause als Schatzmeister und Matthias Funke als Schriftführer.

Nun können Friedens- und Pferdefreunde Mitglieder im Verein werden. An den Trecks können prinzipiell alle Pferderassen teilnehmen, die in der Lage sind schwere Wagen über große Strecken zu ziehen. Auch Reiter sind herzlich willkommen! Bitte beim Verein melden: helalkautz [at] yahoo.de.

Weiter suchen wir Kriegsbronze und Kupfer zum Giessen der 75kg Friedensglocke, die in 2020 gegossen werden soll. Bitte in Brück Str. des Friedens 35 abgeben.

Einer der Mitglieder fand in seinem Keller eine sowjetische Munitionshülse und brachte sie gleich mit. Möge aus ihr Schwerter zu Pflugscharen geschmiedet werden.

Die Geborgenheit des lebendigen Gottes auf dem Weg

wünscht Helmut Kautz (Pfarrer von Brück)

Adresse:
14822 Brück
Str. des Friedens 35
www.kirche-brueck.de