Gewissensfreiheit contra Steuerpflicht

Schon seit längerem wird, auch in der evangelischen Friedensarbeit, über eine gesetzliche Regelung diskutiert, nach der ein Steuerzahler entscheiden kann, dass die von ihm gezahlten Steuern nicht in die Rüstung fließen. Im Januar 2013 diskutierte ein Studientag der Evangelischen Akademie Hofgeismar dieses Thema. Dazu erschien im Mai 2014 eine epd-Dokumentation „Zahlen für den Krieg? – Gewissensfreiheit contra Steuerpflicht. Militärsteuerverweigerung als rechtliches Problem im demokratischen Staat“.

Für alle, die sich mit diesem Thema beschäftigen, bietet diese Dokumentation sicher  lohnenswertes Hintergrundmaterial und auch einen umfassenden Einblick in die Diskussion zu dieser Frage.

Mehr dazu unter: www.evangelische-friedensarbeit.de