Initiative "Gesichter des Friedens" gestartet

SIPRI-Direktor Dan Smith erstes Gesicht des Friedens

Zwei Jahre nach Gründung der Initiative Gesichter der Demokratie gaben die Organisatoren am 11. September 2019 den Start der Initiative Gesichter des Friedens bekannt. Erstes „Gesicht des Friedens“ ist Dan Smith, Friedensforscher und Direktor des international renommierten Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI).

Abkommen statt „Deals“

„In Zeiten, in denen Krisen und Konfliktpotentiale zunehmen, vereinbarte Sicherheitsabkommen in der Hoffnung auf einen besseren „Deal“ gekündigt und internationale Institutionen auf offener Bühne in Frage gestellt werden, brauchen wir mehr denn je einen grenzüberschreitenden gesellschaftlichen Dialog aller sicherheitsrelevanten Akteure“, so Sven Lilienström, Gründer der Initiative Gesichter des Friedens.

Lilienström betont: „Mit der Initiative Gesichter des Friedens möchten wir ein Bewusstsein dafür schaffen, dass die Wahrung von Frieden und Sicherheit kein Geschäftsmodell Einzelner, sondern eine gemeinschaftliche globale Herausforderung ist!“

Die Gesichter der Demokratie

Über eine halbe Million Menschen aus 50 Ländern haben bislang die Online-Selbstverpflichtung der Initiative Gesichter der Demokratie - dem gesellschaftspolitischen Äquivalent der Initiative Gesichter des Friedens - zum Schutz und zur Stärkung der demokratisch-zivilgesellschaftlichen Grundwerte unterzeichnet. Mehr als 70 nationale und internationale Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft unterstützen die Initiative Gesichter der Demokratie - darunter EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, die Premierministerin des Königreichs Norwegen und OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger.

Das Interview mit SIPRI-Direktor Dan Smith finden Sie hier - ein Pressefoto hier.

Pressekontakt:

Sven Lilienström

Gründer der Initiative Gesichter der Demokratie | Initiative Gesichter des Friedens

E-Mail: presse [at] faces-of-peace.org

Web: www.faces-of-peace.org

Schlagworte: 

  • Frieden
  • Gewaltfrei handeln