Wir öffnen das Tor mit Orchester und Chor - LebensLaute 2019 in Schwerin und Nostorf-Horst

Aktionskonzert, Erstaufnahmeeinrichtung Nostorf-Horst

Ort: 

  • Alt Jabeln

Datum: 

18.08.2019

Am Sonntag, 18. August um 12 Uhr führen Chor und Orchester von Lebenslaute vor dem Erstaufnahmelager Nostorf-Horst überwiegend klassische Werke auf. Unter anderem erklingen der erste Satz von Schuberts Unvollendeter, derGefangenenchor von Verdi sowie internationale Lieder aus Afghanistan, Syrien und afrikanischen Ländern. Bereits am Freitag, 16. August, präsentiert Lebenslaute das Musikprogramm im Rahmen eines Vorkonzerts um 11 Uhr in Schwerin vor der Staatskanzlei. Die Aktionsgruppe hatte beantragt, auf dem Gelände des Lagers zu spielen. Das zuständige Landesamt für innere Verwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern lehnte dies ab mit der Begründung, den Wohnbereich der BewohnerInnen schützen zu wollen. Lebenslaute hält jedoch daran fest, im Inneren des Lagers spielen zu wollen. Damit stellt sich die AktivisteInnen hinter andere Organisationen wie die Flüchtlingsräte von Hamburg und Mecklenburg¬Vorpommern, die seit Jahren mit monatlichen Beratungen die gewollte Isolation von Nostorf-Horst zu durchbrechen versuchen. Mit dem Konzert für Geflüchtete will Lebenslaute auf die menschenunwürdige Lagerhaltung hinweisen. Im Zentrum des Lagers zu musizieren heißt, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf diesen abgelegenen Ort zu lenken. Hiermit soll der Druck auf die Behörden erhöht werden, den Kontakt zwischen Bürgerintitativen und Geflüchteten nicht zu behindern und das Lager aufzulösen.

...