Aktuelles

am 28.-29.3.2019

Die AGDF - Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden – feiert 2018 und 2019 das 50jährige Jubiläum des Dachverbandes mit heute 31 Friedensorganisationen. Auf der Zeitgeschichtlichen Tagung „Christliche Friedensarbeit hat Geschichte“ Ende März 2019 blicken wir zurück auf ausgewählte Aspekte von 50 Jahren Friedensengagement.

Prozess zur EKD-Synode 2019

Die Tagung vom 23.-24.11.2018 in Bad Boll trug den Titel „Auf dem Weg des Gerechten Friedens. Kirche und Gesellschaft 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges". Sie beschäftigte sich mit der aktuellen Friedenspolitik und diskutierte Perspektiven für friedenschaffende Maßnahmen. Im Rahmen dieser Tagung stellte Max Weber, Referent der EAK, den Prozess zur EKD-Synode 2019 in Dresden vor, die sich dem Thema „Frieden" widmet.

AGDF

Die Möglichkeiten und Herausforderungen gewaltfreier Konfliktbearbeitung stehen im Mittelpunkt des nächsten Heidelberger Gesprächs am 8. und 9. März 2019 in Frankfurt/Main. Die Veranstaltung, zu der die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) einladen, dient dem Austausch zwischen Friedensforschung und Friedenspraxis und versteht sich dabei im nächsten Jahr als Beitrag im Rahmen des Vorbereitungsprozesses hin zur EKD-Friedenssynode 2019 in Dresden.

EKD

Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Renke Brahms, hat aus Anlass der Ökumenischen FriedensDekade vor den Gefahren einer zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung kriegerischer Waffen gewarnt. „Es ist höchste Zeit, dass es möglichst bald zu einer internationalen Ächtung automatischer Waffensysteme kommt“, betont Renke Brahms, der auch der Leitende Geistliche der Bremischen Evangelischen Kirche ist.

EKD

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland 2019 in Dresden wird die „Friedensarbeit in der evangelischen Kirche“ als Schwerpunktthema haben. Schon jetzt laufen dazu die Vorbereitungen, auf der EKD-Synode in Würzburg berichtete nun der EKD-Friedensbeauftragte Renke Brahms über den aktuellen Stand.

Sabine Müller-Langsdorf, Mitglied des EAK Vorstands, hat zur Eröffnung der Ökumenischen Friedensdekade 2018 einen Gottesdienstentwurf verfasst.
 

EAK

Pastor Lutz Krügener, Sprecher der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden, über die Forderung nach einem europäischen Rüstungsboykott gegen Saudi-Arabien und die humanitäre Katastrophe im Jemen, für die Saudi-Arabien viel Verantwortung trägt.

Interview (1.11.2018) mit Pastor Lutz Krügener, Sprecher der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden und Fabian Ekstedt von freie-radios.net (Audioportal Freier Radios).

Quelle:
Lippische Landeskirche

Die Diskussion über Auslandseinsätze der Bundeswehr nimmt die Lippische Landeskirche mit zwei Veranstaltungen neu auf. Am Dienstag, 13. November, referiert Ulrich Frey von der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden über das Thema „Militärische Gewalt überwinden – Auslandseinsätze und der christliche Glaube“. Beginn ist um 20 Uhr im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde St. Johann, Lemgo (Hinter dem Kloster 1).

Evangelische Friedensarbeit

Die evangelische Friedensarbeit hat sich angesichts des Krieges im Jemen, aber auch aufgrund der Menschenrechtsverletzungen nachdrücklich für ein europaweites Verbot von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien ausgesprochen. „Hier muss Europa mit einer Stimme sprechen und deutlich machen, dass es für gemeinsame Werte steht“, so Renke Brahms, der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg 30.11.2018
Universität Hamburg, Fachbereich Evangelische Theologie

Einladung zur Einrichtung der Stiftungsprofessur "Theologie der Friedenskirchen" im Fachbereich Evangelische Theologie und Einführung der Wissenschaftlichen Geschäftsführung der Arbeitsstelle Theologie der Friedenskrichen.

Ort:
Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek, Hamburg
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg

Beginn: 15:30 Uhr

 

Seiten