Aktuelles

Impulse für die Bundesregierung

Wie sollte die Bundesregierung Chancen, Risiken, Abwägungszwänge, Rückschläge oder Erfolge im Bereich Krisenprävention, Konfliktbewältigung und Friedensförderung glaubwürdig kommunizieren? Was kann sie dabei von Zivilgesellschaft und Wissenschaft, Privatwirtschaft oder multilateralen Organisationen lernen?

(12.12.2019) Mehrere Menschenrechtsorganisationen haben Strafanzeige gegen Rüstungsunternehmen beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag gestellt. Der Vorwurf: Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und dessen Verbündete im Jemen-Krieg. In der Anzeige, die dem ZDF vorliegt, wird den Unternehmen Beihilfe zu Kriegsverbrechen vorgeworfen. Zuvor hatten "Süddeutsche Zeitung" ("SZ"), NDR und WDR darüber berichtet.

Connection e.V.

Auf einer Veranstaltung von Connection e.V., DFG-VK Frankfurt und dem DFG-VK Bildungswerk Hessen referierte Halil Savda zum bewaffneten Widerstand in der Türkei und Syrien, zur aktuellen Situation in der Türkei, zu Perspektiven des Zivilen Ungehorsams und zur Kriegsdienstverweigerung. Wir dokumentieren sein Skript. (d. Red.)

Connection e.V.

(23.10.2019) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan startete am 9. Oktober 2019 eine Invasion in Nordsyrien.

Kanzlei Korzus und Partner (Bremen)

Mit Erfolg konnte einer Soldatin verholfen werden, ihren Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerin durchzusetzen und das ohne Widerspruchs- oder Klageverfahren. Bereits mit Antragstellung und ausführlicher Begründung konnte die Gewissensentscheidung, die als Grundrecht in unserem Grundgesetz manifestiert ist, durchgesetzt werden.

Ökumenische FriedensDekade

Das Gesprächsforum der Ökumenischen FriedensDekade hat einen Plakatwettbewerb für die Gestaltung des grafischen Motivs zum Motto 2020 ausgeschrieben. „Umkehr zum Frieden“ lautet das neue Motto, unter dem im kommenden Jahr vom 8. - 18. November vierzig Jahre FriedensDekade begangen wird.

AGDF

Im nächsten Jahr werden die Internationalen Workcamps 100 Jahre alt. Rechtzeitig zum Jubiläum startet die Trägerkonferenz der Internationalen Jugendgemeinschafts- und Jugendsozialdienste das Projekt „100 Jahre Workcamps – Peace and Solidarity for the Future“. Gleichzeitig wird auch das Erscheinungsbild der Website www.workcamps.de aktualisiert und modernisiert. Die Trägerkonferenz ist ein Zusammenschluss von gemeinnützigen Workcamp-Organisationen in Deutschland.

Heute Morgen am 28. November 2019 um 10.08 Uhr hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) folgenden Satz einstimmig und unter großem Applaus angenommen:
„Wir, die Kirchensynode und Kirchenleitung der der EKHN, fordern die Bundesrepublik Deutschland auf, den Atomwaffenverbotsvertrag der Vereinten Nationen (UN) zu unterzeichnen.“*

Ökumenischer Rat der Kirchen

Gemeinden und Einzelpersonen aller Glaubensrichtungen und Menschen ohne religiöse Bindung sind eingeladen, ihr Engagement gegen Vergewaltigungen und Gewalt im Rahmen einer internationalen symbolischen Aktion zu bekräftigen: der Herstellung eines großen Wandteppichs, der vom Ökumenischen Rat der Kirchen gefertigt und ausgestellt werden wird.

NaturwissenschaftlerInnen-Initiative

Im April und Mai 2020 plant die NATO eines der größten Manöver von Landstreitkräften in Europa seit Ende des Kalten Krieges. Mit insgesamt 37000 Soldatinnen und Soldaten aus 16 NATO-Staaten sowie aus Finnland und Georgien wird eine neue Dimension umweltschädigender militärischer Aktivitäten erreicht. Bis zu 20000 US-GIs mit entsprechendem schwerem Gerät werden über den Atlantik und anschließend quer durch Europa an die russische Grenze transportiert.

Seiten